News

Kommenden Montag ist es soweit!

LUCOMAN auf dem Weg zur ISH Unser LUCOMAN und unser LUCOMA AG Team ist bereit. Wir freuen uns darauf, Sie auf der ISH 2019 in Frankfurt begrüssen zu dürfen. Vom 11.-15. März präsentieren wir uns Ihnen in neuem Design, aber mit bewährter Qualität und Individualität für Ihr Projekt. Erleben Sie unsere Lüftungskomponenten im Kampf mit den Elementen, in der Halle 8.0, Standnummer G98. Die ISH ist die weltweit...

Mehr erfahren

Wir lassen Sie nicht allein im Schneegestöber…

WSG-H3 Schnee Wir konnten Sie mit der Qualität und unseren massgeschneiderten Lösungen für Ihr Projekt überzeugen und Sie haben sich für unser Wetterschutzgitter entschieden. Sehr gut! Und nun? Als Monteur oder auch als planender Architekt ist man spätestens dann an dem Punkt, an dem es kniffelig wird. LUCOMA lässt Sie hier nicht allein, denn ab sofort finden Sie die entsprechenden Informationen ...

Mehr erfahren

Wir im KlimaQuick…

KlimQuick Februar 2019 Heute ist die aktuelle Ausgabe der KlimaQuick erschienen...und die LUCOMA AG mitten drin.   Der Branchen-Newsletter der Lüftungs-, Klima- und Gebäudetechnik präsentiert in kompakter Form die Neuheiten und Facts einer umtriebigen Branche.   Bei uns ging es dieses mal um das Thema Stosssicherheit unserer Flachdach-Wetterschutzgitter.   Die komplette Ausgabe könn...

Mehr erfahren

Some like it hot….

LUCOMA Revisionstüre Unsere LUCOMA Revisionstüre aus Edelstahl in der Hochtemperatur-Ausführung ist bis 600°C hitzebeständig. Sie kommt überall dort zum Einsatz, wo der Zugang für Wartung und Revision gewährleistet sein muss und wird zum Abschluss von Wartungszugängen bei lufttechnischen Anlagen, Filterkammern, Klimageräten und dergleichen verbaut. Standardmässig ist sie für den Kanaleinbau vorgesehen un...

Mehr erfahren

LUCOMA lässt Funken sprühen….

Special Effects Die nächsten drei Tage wird es spannend bei uns! Was wir hier mit Gretchen Kommunikation und Petra Style and Design vorbereiten? Wir verraten nur so viel...es geht um Feuer, Eis, Wind und Regen. Der erste Tag des Shooting war bereits eine "feurige" Angelegenheit und auch die Vorbereitungen für das Thema Eis und Schnee waren in vollem Gange. Bleiben Sie neugierig. ...

Mehr erfahren

Stossen Sie mit uns an!

WSG-H3-Fu Dächer werden immer häufiger aktiv genutzt. Sie sind begrünt, dienen als Retentionsfläche fürs Wasser und als Standort für Solar und haustechnische Anlagen. Sie müssen daher zu Service- und Reparaturzwecken immer häufiger auch betreten und begangen werden. Damit steigt jedoch die Gefahr, dass jemand durch einen ungenügend gesicherten Dachdurchgang (Oberlichter, Wetterschutzgitter usw....

Mehr erfahren

Es weihnachtet bei der LUCOMA AG…

LUCOMAN Und Weihnachtsmann ...und deshalb sind in den nächsten Tagen Geschäftsführer, Timo Alber, und Salesmanager Rolf Lehmann, unterwegs, um unsere Kunden zu besuchen. Denn neben dem Weihnachtspräsent, gilt es auch das neue Gesicht im Team, mich, den LUCOMAN, vorzustellen! Ich werde ab sofort nicht mehr den Weihnachtsmann, sondern Sie mit “super Kräften” unterstützen. Denn ich liebe das Spiel mit d...

Mehr erfahren

Wer hat an der Uhr gedreht?

Rolex Genf Im Jahr 2000 hat Rolex in Chêne-Bourg, einem Aussenquartier der Stadt Genf, einen fünfstöckigen und 160 Meter langen Neubau aus Glas und Stahl eingeweiht.   In der Schweizer Produktionsstätte für Zifferblätter und Edelsteinfassungen sind nun rd. 600 Mitarbeitende beschäftigt.   Beim Neubau wurde insbesondere auf Design und hochwertige Materialien Wert gelegt; so durf...

Mehr erfahren

Wir sind Ihr starker Partner für Lüftungskomponenten!

LUCOMAN Die Philosophie des 1982 von Gerhard Alber gegründeten Unternehmens ist es, die Lüftungsbranche mit Komponenten der gehobenen Qualität zu marktkonformen Preisen zu beliefern. Unter Extrembedingungen getestet werden unsere Produkte auch da eingesetzt, wo höchste Qualität gefordert wird. So zum Beispiel in Kernkraftwerken und den wichtigsten Tunnelsystemen Europas. Ihr LUCOMAN

Mehr erfahren

Und wann dürfen wir Ihnen aufs Dach steigen?

160310-1-700x525 Im Herbst 2010 startete die aufwendigste Sanierungsmassnahme in der Geschichte der Berliner Staatsoper. An der Generalsanierung beteiligt sich die Bundesrepublik Deutschland mit 200 Millionen €.   Der Architekt HG Merz erhielt den Auftrag, das Baudenkmal zu sanieren. Unter der Einhaltung von denkmalpflegerischen Aspekten werden bautechnische Mängel beseitigt und die stark veraltete G...

Mehr erfahren

1 2 3 4