RSK-LP-1131-G-Di-h210421_engl

Wenn ein Rückfluss oder ein Eindringen unerwünschter Luft zukünftig noch schneller und leichter verhindert werden muss, oder die Verhältnisse in komplizierten Kanalnetzen möglichst genau aufrechterhalten werden müssen, zählt Qualität. Die stabile Ausführung, besondere Dichtungen und die spezielle Lagerung der Klappenachsen gewährleisten den regelmässigen und sicheren Einsatz der Rückschlagklappen.

Produkt anfragen

Wenn ein Rückfluss oder ein Eindringen unerwünschter Luft zukünftig noch schneller und leichter verhindert werden muss, oder die Verhältnisse in komplizierten Kanalnetzen möglichst genau aufrechterhalten werden müssen, zählt Qualität.

Rückschlagklappen, auch Flatterklappen genannt, sind mit allen qualifizierten Attributen der Produkte von LUCOMA ausgestattet. Die stabile Ausführung, besondere Dichtungen und die spezielle Lagerung der Klappenachsen gewährleisten den regelmässigen und sicheren Einsatz der Rückschlagklappen. Die Klappen sind gegen die Öffnungsrichtung druckfest bis min. 1’200Pa.

 

Fakten zur Rückschlagklappe Low im Überblick:

  • superleichte Konstruktion, sehr bewegliche und empfindliche Lamellen
  • Lamellen reagieren viel schneller und schliessen bereits bei geringerem Druck eines Luftstosses, der Rückstrom wird effektiv verhindert
  • Gleitlager (keine schweren Kugellager) und Seitendichtungen aus speziellem Kunststoff
  • Die Klappe ist mit oder ohne Gestänge erhältlich
    d.h. ohne Gestänge = jede Lamelle ist frei und einzeln beweglich
    mit Gestänge = die Lamellen sind mittels Gestänge miteinander verbunden und bewe gen sich nur zusammen (synchron)

Ausführung

  • Gehäuse aus profiliertem C-Profil, in Aluminium, bzw. ab 1’000mm Seitenlänge in verzinktem Stahl
    an den Ecken mittels Eckverbindern verschraubt – keinerlei Schweissungen – passend auf alle gängigen Kanalanschlüsse
  • Anschlussflansche 25, 36 oder 50mm, Gehäusetiefe 165mm
  • Klappenbreite nach Kundenwunsch auf jeden Millimeter möglich
  • Verwindungssteife Lamellen aus Aluminium 100mm mit auswechselbarer Dichtung, temperaturbeständig bis 80 °C,
    mit zusätzlicher seitlicher Dichtung
  • Klappenachsen aus Aluminium, in die Lamellen eingepresst und beidseitig in Gleitlagern aus Kunststoff gelagert.
  • Ab einer Breite von 1’200mm wird ein Mittelsteg notwendig
  • Wellendurchmesser 16mm
  • Leckrate: CEN 1751, Kl. 3

Optionen

  • Lamellen mit Gestänge verbunden
  • 4-seitig innenliegende Isolation aus Mineralfasern, in zweiten Rahmen eingebaut, thermisch getrennt
  • Lamellen isoliert
  • Klappe pulverbeschichtet
  • Endschalter
  • ein- oder beidseitiges Maschengitter als Eingriffschutz
  • Luftstrom vertikal
  • Kombination mit WSG Wetterschutzgitter
  • ATEX (Zonen 2, 22)
  • Mauerrahmen oder Montagekrallen